Supportportal

VMware vSphere 8:

Innovationen für die Cloud steigern Effizienz und Leistung.

VMware stellt VMware vSphere 8, VMware vSAN 8 und VMware Cloud Foundation+ vor / VMware Edge-Portfolio entwickelt Edge Compute Stack weiter und erweitert privates mobiles Netzwerk.


Im Rahmen der VMware Explore 2022 stellt VMware innovative Lösungen für Cloud- und Edge-Infrastrukturen vor. Diese helfen Unternehmen, eine Vielzahl von Unternehmens-Workloads in privaten und öffentlichen Clouds sowie im Edge-Bereich besser auszuführen, zu skalieren und zu sichern.

Ebenfalls neu auf der VMware Explore: Version 8 der vSphere-Servervirtualisierungs- und vSAN-Speichervirtualisierungs-Software sowie neue ressourcenbasierte Verbrauchsmodelle, die die Kosten besser auf die Anwendungsanforderungen abstimmen sollen. Im Mittelpunkt von vSphere 8 steht dabei die Unterstützung für Data Processing Units (DPU) – programmierbare Netzwerkgeräte, die CPUs für eine bessere Leistung in softwaredefinierten Cloud-, Compute-, Netzwerk-, Storage- und Sicherheitsdiensten freisetzen.

In enger Zusammenarbeit mit den Technologiepartnern AMD, Intel und NVIDIA sowie den OEM-Systempartnern Dell Technologies, Hewlett Packard Enterprise und Lenovo wird vSphere on DPUs Hardware-Innovationen veröffentlichen, die den Kunden helfen, die Durchsatz- und Latenzanforderungen moderner verteilter Workloads zu erfüllen. vSphere wird dies ermöglichen, indem Netzwerk- und Sicherheitsinfrastrukturfunktionen von den CPUs auf die DPUs verlagert und beschleunigt werden. Kunden, die Anwendungen ausführen, die eine hohe Netzwerkbandbreite und einen schnellen Cache-Zugriff benötigen, wie z. B. In-Memory-Datenbanken.

In einem Test mit der In-Memory-Datenbank Redis will VMware durch den Einsatz von DPUs einen um 36 Prozent gesteigerten Durchsatz und eine um 27 Prozent verminderte Latenz gemessen haben. Dell hat zur VMware Explore eine passende HCI-Plattform vorgestellt, HPE einen für vSphere 8 ausgelegten Server.

Während Kubernetes als De-facto-Container-Orchestrierungstechnologie weit verbreitet ist, benötigen IT-Organisationen eine einfache Möglichkeit, Container neben VMs zu verwalten. Aus diesem Grund hat VMware ein optimiertes Kubernetes-Verwaltungserlebnis geschaffen, das nativ in vSphere integriert ist. Mit vSphere 8 stellt VMware VMware Tanzu Kubernetes Grid 2.0 bereit – entwickelt, um IT-Teams und Entwicklern dabei zu helfen, die wachsende Komplexität agiler Entwicklungsumgebungen zu bewältigen. Die neueste Version von Tanzu Kubernetes Grid fügt neue Flexibilität und Kontrolle für die Cluster-Erstellung, Open-Source-API-Ausrichtung und verbesserte Funktionen zur Verwaltung des Anwendungslebenszyklus hinzu.

IT-Administratoren verbringen viel Zeit damit, die Infrastruktur zu aktualisieren und zu warten. Obwohl regelmäßige Wartungsarbeiten dazu beitragen, die Betriebszeit und Verfügbarkeit sicherzustellen, nehmen sie Zeit für die Ausführung geschäftskritischer Anwendungen weg. vSphere 8 optimiert Wartungsfenster, indem es ESXi-Image-Downloads vorab bereitstellt und gleichzeitig Upgrades auf Hosts durchführt, sodass Teams schneller zum regulären Betrieb zurückkehren können.

Sollten Sie Interesse an detaillierteren Informationen haben, zögern Sie nicht mit dem BERGTCon-Team Kontakt aufzunehmen.

    Jetzt Beratungstermin vereinbaren


    Ihre Kontaktdaten

    Wichtige Informationen die wir benötigen

    Firmengröße(Mitarbeiter)*
    Branche*

    Bitte beschreiben Sie kurz Ihre aktuelle Situation,
    Ihre aktuellen Probleme bei denen wir Sie unterstützen können.