Supportportal

Mobile Geräte sicher Verwalten

Wir sind die Experten Ihrer IT-Services

BYOD stellt Unternehmen vor mobile Sicherheitsherausforderungen


Mehr als vier von fünf Organisationen erlauben ihren Mitarbeitern, ihre eigenen Geräte (Bring your own device – BYOD) mitzubringen, und einige erlauben sogar Auftragnehmern, Partnern, Kunden und Lieferanten, auf Unternehmensdaten mit ihren persönlichen Geräten zuzugreifen.

Dies geht aus dem BYOD-Sicherheitsbericht von 2018 von Bitglass hervor, der besagt, dass mehr als die Hälfte der rund 400 befragten IT-Experten der Meinung sind, Cyber-Sicherheitsbedrohungen für mobile Geräte hätten in den letzten 12 Monaten zugenommen.

Gleichzeitig ist weniger als ein Drittel von ihren eigenen Cyber-Security-Praktiken für persönliche und mobile Geräte überzeugt. Für 30 Prozent der Unternehmen sind Cyber-Sicherheitsbedenken der wichtigste Hemmfaktor für die Einführung von BYOD. Sie sind besonders besorgt über das Verlieren von Daten oder Geräten, den unberechtigten Datenzugriff und die Kontrolle darüber, was hochgeladen und heruntergeladen wird.

Etwas mehr als der Hälfte der befragten Unternehmen (56 Prozent) fehlen wichtige Funktionen, wie zum Beispiel das Löschen von sensible Daten auf Endgeräten auch aus der Ferne (remote wipe), oder Möglichkeiten zum Verwalten von grundlegenden, nativen mobiler Apps (E-Mail).

„Während die meisten Unternehmen ganz klar der Meinung sind, dass mobile Geräte mehr denn je anvisiert werden, haben unsere Ergebnisse gezeigt, dass vielen noch immer die grundlegenden Tools fehlen, um Daten in BYOD-Umgebungen zu schützen“, sagte Rich Campagna, CMO von Bitglass.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um weitere Informationen über sichere BYOD-Lösungen zu erhalten, wir beraten Sie gerne.